Was wird als Behandlungsfehler eingestuft?

Der Arzt schuldet dem Patienten nicht stets die richtige Diagnose, aber eine richtige Diagnostik nach den Regeln der ärztlichen Heilkunde.

Ein Diagnoseirrtum aufgrund unklarer Befunde muss kein Behandlungsfehler sein.

Ein Diagnosefehler liegt aber vor, wenn es für einen gewissenhaften Arzt nicht vertretbar war, die Symptome falsch zu deuten.

Ein Diagnostikfehler kommt in Betracht, wenn wichtige Kontrollbefunde nicht erhoben wurden (Befunderhebungsfehler).