Gesamterledigung durch gerichtlichen Vergleich wirkt auch gegenüber Krankenhausärzten

 26.06.2019

Zum Abgeltungsumfang eines gerichtichen Vergleichs hat das LG Oldenburg festgestellt, dass ein gerichtlicher Vergleich, der das beklagte Krankenhaus zur Zahlung eines Geldbetrages an den Kläger zur Abgeltung aller Ansprüche aus dem Rechtsstreit verpflichtet, den Rechtsstreit nicht nur gegenüber dem beklagten Krankenhaus, sondern auch gegenüber den Krankenhausärzten erledigt. Die Klage gegen die Krankenhausärzte wurde zurückgewiesen.

LG Oldenburg, Urteil vom 05.04.2019 (Az.: 8 O 4096/18)